Samstag, Dezember 3, 2022
StartKryptowährungenBitcoin und Ethereum stehen kurz vor einem Rekordhoch!?

Bitcoin und Ethereum stehen kurz vor einem Rekordhoch!?

Der Kryptomarkt setzt seinen brillanten Kurs weiter fort. In fester Bullenhand nähern sich die beiden Kryptogiganten Bitcoin und Ethereum ihrem Allzeithoch und sind heiß darauf, wieder neue Rekorde aufzustellen.

Ostergeschenke in der Kryptobranche

Was gibt es schöneres, als pünktlich zu Ostern grüne Zahlen auf seinem Investment zu sehen. Aktuell liegt die Gesamtmarktkapitalisierung aller Krypto-Assets gemeinsam, bei 40 Milliarden US-Dollar unter der zwei Billionen Marke und hat damit um 2,2 Prozent zugenommen, verglichen mit dem Vortag. Das Flaggschiff der Branche, der Bitcoin, hob am frühen Morgen ebenfalls ab und knackte erneut die 60.000 Dollar Marke. Zwar war es in diesem Zeitpunkt nicht möglich, den Kurs dort zu halten, doch der Abstand zum letzten Rekord wird von Tag zu Tag kleiner. Im Wochenvergleich ist der Bitcoin damit um 15 Prozent gestiegen.

Betrachtet man sich den Zweitplatzierten (ETH) im Kryptorennen, stellt man fest, dass er seinen großen Bruder (BTC) nachahmt. Zwar ist er noch lange nicht bei dem Wert des Erstplatzierten, doch sein Wachstum kann sich sehen lassen. Der ETH-Kurs klettert weiter nach oben und durfte in der letzten Woche sage und schreibe 25 Prozent Wachstum verbuchen.

Kleiner Coin mit großem Sprung

Am erfolgreichsten dürfte jedoch, wenn man von dem prozentualen Wachstum ausgeht, der Binance Coin gewesen sein. Mit einem Tagesplus von 13,9 Prozent und einem Wochenwachstum von über 50 Prozent. Somit lässt er in Punkto Wachstumd seine großen Brüder ein wenig alt aussehen. Grundsätzlich ist es nicht auszuschließen, dass sich die Konstellationen zwischen den Großen und den Kleinen eines Tages verschieben wird. Theoretisch wäre es sogar möglich, dass zum Beispiel Ether einen höheren Wert erzielt, als Bitcoin.

Fazit:

Eine gute Woche für die Kryptobranche neigt sich dem Ende mit vollem Erfolg. Wer vor einigen Tagen noch rechtzeitig in eine der aufgeführten Währungen investiert hat, sollte sich pünktlich zu Ostern freuen dürfen. Man darf gespannt sein, wie die nächste Woche für den, verhältnismäßig jungen, Wirtschaftszweig aussehen wird. Vielleicht werden ja wieder Rekorde gebrochen.

Avatar-Foto
Christopher Schmitz
Christopher Schmitz ist seit 2019 als freiberuflicher Texter tätig und beschäftigt sich seit 2016 bereits privat wie beruflich mit den Themen Kryptowährung, Online-Börse, Charterstellung sowie Handel und Nutzung von Kryptowährung. Getreu seinem Motto, „Wenn du nicht weißt wie du es erklären sollst, dann schreib es auf.“ nutzt er seine Texte um seinen Mitmenschen etwas zu erklären oder sie zu informieren. Nach der Veröffentlichung eines Ratgebers im Bereich Kryptowährung und zwei Jahre als freiberuflicher Berater eines mittelständigen Unternehmens, arbeitet er seit 2021 für Cryptojoey. Seit April 2021 ist er der Chefredakteur von Cryptojoey.
RELATED ARTICLES

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments