Samstag, Dezember 3, 2022
StartFinanzen/SteuernKryptohoch zum Frühlingshoch?

Kryptohoch zum Frühlingshoch?

Nach einem kleineren doch intensiven Steilflug, erkennt man endlich wieder Bewegung im Kryptomarkt. Während die Tagescharts überwiegend grüne Zahlen springen lassen, erkennt man in den Termingeschäften ein, noch nie da gewesenes Allzeithoch. Die aktuellen Werte führen, zu einem neuen Bullenzyklus. Die Altcoins legen, ebenso wie der Bitcoin, auch deutlich zu und steigen in ihrem Wert noch einmal pünktlich zum Wochenende.

Rekordverdächtig

Mit einer aktuellen Gesamtmarktkapitalisierung von 1,79 Billionen Dollar ist der Bitcoin mit großen Schritten auf dem Rekordweg zur 2 Billionenmarke. Mit einem durchschnittlichen Tagesplus von 3,2% liegt das Flaggschiff der Kryptowährungen bei einem Wert von 57.287 Dollar und somit knappe 17,8% höher als noch in der Woche zuvor.

Während die aktuellen Tagescharts überwiegend grüne Zahlen springen lassen, sind die Terminbuchungen der Währung auf einem neuen Allzeithoch. Mit über 20 Milliarden offenen Terminbuchungen, erlebt der Kryptomarkt einen, noch nie da gewesenen Rekord.

Verteilt sind die 20 Milliarden Dollar an vorgemerkten Bestellungen, überwiegend auf drei große Handelsportale.

Das Portal Binance ist Anführer dieser Liste mit einem Wert von 3,7 Milliarden US-Dollar. Knapp dahinter, liegt das Unternehmen Bybit mit 3,5 Milliarden US-Dollar und auf dem dritten Platz ist das Portal OKEx mit 2,8 Milliarden US-Dollar.

Kommt jetzt der nächste Bullenzyklus?

Die Zahlen machen deutlich, dass nun endlich wieder Bewegung in den Kryptomarkt einkehrt. Die Konsolidierung, welche nach dem Rekordhoch des Bitcoins Ende Februar erkennbar war, ist auf dem besten Weg dahin, ein neuer Bullenmarkt zu werden. Dem Analysten Willy Woo nach, ist „die zweite große Konsolidierung des Bullenmarktes 2021 fast abgeschlossen. Das bedeutet, dass vor allem Langzeitinvestoren diese Phase genutzt haben um ihre Bitcoin-Konten zu füllen. Dazu sagte der Analyst: „Starke Hände kamen herein, um diesen letzten Dip zu kaufen.

Wie steht es um die anderen Altcoins?

Auch bei den Altcoins erkennt man, dass auch sie pünktlich zum Wochenende noch einmal deutlich zulegen. Der Litecoin (LTC) hat dabei das größte Plus unter den Top 10 der Kryptowährungen mit einem Wachstum von 5,4 Prozent, gefolgt von Uniswap (UNI) mit 3,8 Prozent. Die DeFi-Coins Polkadot (DOT) und Cardano (ADA) liegen mit 0,8, beziehungsweise 2,5 Prozent, am unteren Ende der Top 10.

Avatar-Foto
Christopher Schmitz
Christopher Schmitz ist seit 2019 als freiberuflicher Texter tätig und beschäftigt sich seit 2016 bereits privat wie beruflich mit den Themen Kryptowährung, Online-Börse, Charterstellung sowie Handel und Nutzung von Kryptowährung. Getreu seinem Motto, „Wenn du nicht weißt wie du es erklären sollst, dann schreib es auf.“ nutzt er seine Texte um seinen Mitmenschen etwas zu erklären oder sie zu informieren. Nach der Veröffentlichung eines Ratgebers im Bereich Kryptowährung und zwei Jahre als freiberuflicher Berater eines mittelständigen Unternehmens, arbeitet er seit 2021 für Cryptojoey. Seit April 2021 ist er der Chefredakteur von Cryptojoey.
RELATED ARTICLES

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments