Dienstag, Oktober 19, 2021
StartFinanzen/SteuernKryptokauf: Paypal kauft das israelische Krypto-Security Unternehmen Curv

Kryptokauf: Paypal kauft das israelische Krypto-Security Unternehmen Curv

Mitte Februar hatte das Unternehmen Paypal schon angekündigt, dass es seinen Service im Bereich Krypto-Währung deutlich erweitern wollte. Jetzt setzt das Unternehmen den nächsten großen Schritt in diesem Bereich fort. Am 08.03.2021 wurde von Seiten des Payment-Riesen bestätigt, dass es das Krypto-Unternehmen Curv aufkaufen wolle.

Der CEO von Paypal, Dan Schulman sagte zu der Übernahme:

„In unseren Gesprächen mit dem Team von Curv waren wir beeindruckt von ihrem technischen Talent und ihrem Unternehmergeist. Wir freuen uns, das Curv-Team bei PayPal begrüßen zu dürfen.“

Das Team des aufgekauften Unternehmens soll dann, für die Abteilung für Blockchain und Kryptowährung zuständig sein. Der Plan ist es, dass die Übernahme bereits zur Mitte des Jahres perfekt sein soll. Der Kaufpreis des israelischen Unternehmens soll sich, Medienberichten zufolge auf 200 Millionen US-Dollar belaufen.

Wie kann Curv dem Payment-Riesen helfen?

Das Angebot des israelischen Unternehmens ist hauptsächlich ein cloudbasierter Aufbau für die Aufbewahrung von Assets. Der Plan von PayPal ist es, dass das Unternehmen ihnen dabei hilft, eine gerechtere und durchsichtigere Finanzwelt zu schaffen, teilte der neue Chef der Kryptoabteilung von Paypal den Medien mit.

Was sind die weiteren Schritte von Paypal?

Der Plan zur Expansion des Unternehmens ist sehr voll. Abgesehen von dem Kauf des Unternehmens Curv möchten sie es auch noch in diesem Jahr möglich machen, dass auch Kunden außerhalb der Vereinigten Staaten, mithilfe des PayPal Service Bitcoin und möglicherweise auch andere Kryptowährungen erstehen können.

Fazit:

Paypal wird nach ihrem gut durchdachten Schritt, das israelische Unternehmen zu kaufen, einen großen Sprung in Richtung Spitze der Unternehmen machen. Das Unternehmen hat den richtigen Zeitpunkt erwischt, den nächsten Schritt in Richtung Kryptowährung und damit in Richtung Zukunft zu machen. Man darf gespannt bleiben, was die nächsten Schritte des Payment-Riesen sein werden, um erfolgreich mit der Zeit gehen zu können.

Christopher Schmitz
Christopher Schmitz ist seit 2019 als freiberuflicher Texter tätig und beschäftigt sich seit 2016 bereits privat wie beruflich mit den Themen Kryptowährung, Online-Börse, Charterstellung sowie Handel und Nutzung von Kryptowährung. Getreu seinem Motto, „Wenn du nicht weißt wie du es erklären sollst, dann schreib es auf.“ nutzt er seine Texte um seinen Mitmenschen etwas zu erklären oder sie zu informieren. Nach der Veröffentlichung eines Ratgebers im Bereich Kryptowährung und zwei Jahre als freiberuflicher Berater eines mittelständigen Unternehmens, arbeitet er seit 2021 für Cryptojoey. Seit April 2021 ist er der Chefredakteur von Cryptojoey.
RELATED ARTICLES

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments