Sonntag, August 7, 2022
StartKryptowährungenRobinhood will nun Abhebungen der Kryptowährung zulassen

Robinhood will nun Abhebungen der Kryptowährung zulassen

Die Trading-App Robinhood hat nun vor, sich mit ihrem Kundenkreis auszusöhnen. So sollen in Zukunft sowohl Einzahlungen als auch Abhebungen der Kryptowährung möglich sein.

Robinhood bietet einen Handel mit den Kryptowährungen Litecoin, Ethereum Classic (ETC), Ethereum (ETH), Bitcoin Cash (BCH), Dogecoin (DOGE) und Bitcoin Satoshi Vision (BSV) an. Selbstverständlich ist auch der Handel mit den Währungen Bitcoin und Dogecoin möglich. Der US-amerikanische Kundenkreis hat schon seit einer längeren Zeit durch die Trading-App Robinhood die Möglichkeit, Kryptowährungen kommissionsfrei zu kaufen und zu verkaufen.

Über die Neuerungen der App

Bis dato war es ausgeschlossen, die Coins aus der Robinhood-App abzuziehen oder gar persönlich zu verwahren. Für Einzahlungen der Kryptowährungen gilt allerdings das Gleiche. Nun soll sich die Lage aber ändern. Auf Twitter wurde am 17. Februar demzufolge eine zu diesem Gebiet gehörende Absichtserklärung von Robinhood gepostet:

“So viel Interesse an Krypto! Um kristallklar zu sein 🔍: Wir beabsichtigen voll und ganz, die Möglichkeit zu bieten, Kryptowährungen einzuzahlen und abzuheben, einschließlich DOGE. Robinhood Crypto investiert derzeit NICHT in Kryptowährungen und verwendet keine Kryptowährungen von Kunden zu unserem eigenen Vorteil.”

In dem Tweet-Thread heißt es weiter, dass Robinhood die Wallet-Adressen, auf denen die Gelder der Kunden verwahrt werden, nicht preisgeben wird. Als Grund dafür nennt Robinhood den Schutz der Privatsphäre seiner Kunden und die Betriebssicherheit. 

Robinhood unter Beschuss genommen

Die Betreiber der App wurden vor nicht allzu langer Zeit unter Beschuss genommen, zumal sie die Community stark verärgert hatten.  Grund dafür ist die Tatsache, dass Robinhood vorübergehend eine Funktion in seiner App eingeschränkt hat. Die App blockierte in der zwischenzeitlich den Kauf der Aktien des Videospielhändlers GameStop (GME). Auch 12 weitere Aktien blockierte die Robinhood-App in der Zwischenzeit. Einen Tag darauf stellte die App zudem auch das Dogecoin-Trading bis auf Weiteres ein.  Als Hauptgrund für die Einschränkungen nannte Robinhood vor allen Dingen außergewöhnliche Marktbedingungen. Daher haben an erster Stelle die Reddit-Nutzer von r/wallstreetbets und dessen Krypto-Pendant r/satoshistreetbets  Robinhood unter Beschuss genommen. Die Nutzer sind seit diesem Zeitpunkt weder auf Robinhood noch auf Vladimir Tenev, den CEO von Robinhood, gut zu sprechen.

Alisa Bekric
Alisa Bekric hat ein Germanistikstudium absolviert und arbeitet als Deutschlehrerin und Gerichtsdolmetscherin. Getreu ihrem Motto „Trau Dir Alles zu und Du kannst die Besten übertreffen“ begann sie 2015 ihre Tätigkeit als Auftragstexter für Kryptoinvestment. Seit 2018 widmete sie sich schwerpunktmäßig den Themen der digitalen Währungen, insbesondere dem Bitcoin. Kryptowährungen und die damit verbunden wirtschaftliche Konsequenzen sind heute der Hauptinhalt ihrer Arbeit als Autor im Radaktionsteam.
RELATED ARTICLES

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments