Freitag, September 17, 2021
StartBitcoinTesla manövriert den Bitcoinkurs auf ein neues Rekordhoch

Tesla manövriert den Bitcoinkurs auf ein neues Rekordhoch

Nach monatelangen Mutmaßungen ist es nun so weit. Den über einen längeren Zeitraum vermuteten Einstieg in die Welt des Bitcoin hat Tesla jetzt auch öffentlich gemacht. Sofort schoss der Kurs auf ein neues Allzeithoch hin. Damit begann das Wettrennen um den Restbestand der Bitcoins.

Nach und nach breitete sich in sämtlichen Kanälen die Exklusivmeldung von Teslas Bitcoin-Einstieg. Währenddessen musste der Kurs sofort zum Sprung auf ein neues Allzeithoch ausholen. Die größte Kryptowährung ist um sagenhafte 9.000 US Dollar gestiegen. Innerhalb von 24 Stunden stieg Bitcoin auf das vorerst neue Rekordhoch von 48.025 US Dollar. Dadurch verbucht er einen Tagesplus von etwa 21 %. Nun läuft der Countdown. Der Durchbruch auf die 50.000 US Dollar scheint zum Greifen nahe.

Warum die Bitcoin-Szene von Teslas Einstieg zweifach profitiert

Teslas Einstieg in die Bitcoin-Welt holte den BTC-Kurs aus seiner Schwächephase zurück und machte ihn startklar für die nächste Rallye. In das “Reserve-Asset” Bitcoin hat das Unternehmen 1,5 Milliarden US Dollar investiert. Außerdem macht Tesla Hoffnung darauf, Bitcoin in Zukunft als Zahlungsmittel anzunehmen.

Dementsprechend profitiert die Bitcoin-Szene zweifach von dem Einstieg des Giganten. Unter institutionellen Investoren legitimiert das Umschichten der Cash-Reserven BTC als Anlageklasse und Wertspeicher. Teslas Handeln wird sich vermutlich auf die Investmentstrategien zahlreicher Unternehmen widerspiegeln. Als heißer Kandidat gilt nun auch Apple. So gab Tesla einen großen Anstoß zur Etablierung des BTC-Standards.

Außerdem dürfte die Integration des Bitcoin als Zahlungsmittel den langsamen Adaptionsprozess vorantreiben. Aufgrund mangelnder Akzeptanzstellen ist die Einbindung des BTC im Zahlungsverkehr oft gescheitert. Diesen Entwicklungsprozess könnte Tesla jedoch motorisieren. 

Restbestand des Bitcoin leert sich

Die zur Verfügung stehende Angebotsmenge schmilzt allmählich aufgrund des Einstiegs der institutionellen Investoren wie Tesla. Das liquide Angebot von Bitcoin lässt nach laut dem derzeitigen Week-On-Chain-Bericht von Glassnode. Denn immer mehr Investoren erwerben den Vermögenswert längerfristig und hodlen. Demzufolge werden von der kompletten Umlaufmenge schon 78 % entweder gehodlt oder sind verloren.

Als Folge dessen bleiben im Großen und Ganzen weniger als 4 Millionen Bitcoin übrig. Diese können unter den künftigen Marktteilnehmern aufgeteilt werden. Wenn man den

Alisa Bekric
Alisa Bekric hat ein Germanistikstudium absolviert und arbeitet als Deutschlehrerin und Gerichtsdolmetscherin. Getreu ihrem Motto „Trau Dir Alles zu und Du kannst die Besten übertreffen“ begann sie 2015 ihre Tätigkeit als Auftragstexter für Kryptoinvestment. Seit 2018 widmete sie sich schwerpunktmäßig den Themen der digitalen Währungen, insbesondere dem Bitcoin. Kryptowährungen und die damit verbunden wirtschaftliche Konsequenzen sind heute der Hauptinhalt ihrer Arbeit als Autor im Radaktionsteam.
RELATED ARTICLES

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments